Psychotherapie in Zeiten der belastenden COVID-19 Pandemie

Die Coronavirus/Covid-19 Pandemie hat enorme Auswirkungen auf unser soziales, gesellschaftliches und berufliches Leben. Auch ohne Infektion des Coronavirus/Covid-19, hinterlässt die Pandemie tiefe Spuren.

Viele Menschen erleben dadurch Einschränkungen im privaten und öffentlichen Leben, Verunsicherung, berufliche/finanzielle Sorgen und innerfamiliäre und Partnerschaftskonflikte.

Die einhergehende Isolation und Einsamkeit verstärken psychische Probleme.


Diese äußern sich durch verschiedenartige Belastungssymptome wie :

  • Schlafstörungen
  • Unruhe
  • Ängste
  • depressive Verstimmung
  • Wut, aggressives Verhalten
  • Niedergeschlagenheit
  • Wiedererinnern von Traumatisierungen


Auch körperliche Symptome können auftreten:

  • Atemprobleme
  • Herz-Kreislauf-Probleme
  • Hautprobleme
  • hormonelle Probleme
  • Magen-Darm-Probleme
  • Schwitzen
  • Verspannungen

Oft sind die Auswirkungen nicht eindeutig zuordenbar. Daher ist es wichtig, die Beschwerden ernst zu nehmen und sich rasche Unterstützung zu holen.

  • Fühlen Sie sich überfordert?
  • Haben Sie Zukunftsängste?
  • Haben Sie Ihren Arbeitsplatz vielleicht verloren?
  • Fühlen Sie sich mit Ihrer Familie zu lange zuhause „eingesperrt“?
  • Kommt es immer häufiger zu Konfliktsituationen in Ihrer Partnerschaft?


Gerne unterstütze ich Sie mit meiner Kompetenz und viel Einfühlungsvermögen bei Ihren Sorgen.


Erarbeiten wir gemeinsam neue Perspektiven !